Neue Corona-Verordnung ab 01.07.2020

Sonderartikel

Ab dem 01.07. tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft:
https://www.vlw-online.de/news-detail/news/update-neue-corona-verordnung-sport

Was bedeutet die neue Verordnung für uns: Immer mehr „Normalität“

Hallentraining

Die Nutzung der Hallen für den TSV Münchingen wurde durch die Stadt freigegeben. 
Ab 01.07.2020 können in einem Hallendrittel bei geschlossenem Vorhang bis zu 20 Personen Spielsituationen trainieren. Außerhalb der Trainingseinheit muss auf den Abstand von 1,5 Meter geachtet werden. Es besteht eine Dokumentationspflicht und die Infektionschutzkonzept-Teilnahmeerklärung eines jeden Spielers muss unterschrieben bei der Abteilungsleitung abgegeben sein.

Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden. Es ist jedoch sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird, dadurch steht ein begrenztes Maß der Kapazität zur Verfügung. Wer die Halle zu den üblichen Trainingszeiten nutzen möchte, muss vorher eingewiesen werden. Diese Einweisung erfolgt durch die Abteilungsleitung.

-Ohne Einweisung ist das Training nicht gestattet-

KIRRON-Beachfeld

Auch hier dürfen sich, ab 01.07.2020, bis zu 20 Personen auf der Anlage aufhalten. Der Mindestabstand außerhalb des Spiels von 1,5 Meter muss weiterhin eingehalten werden. Die Dokumentation bleibt wie gewohnt bestehen. Dabei sollte weiterhin besonders darauf geachtet werden, dass alle eingetragen sind. Auch Besucher der Anlage müssen sich weiterhin eintragen! Hier appelliere wir auf die Eigenverantwortung von jedem einzelnen.
Die Nutzung der Umkleiden ist mit 6 und die Duschen mit 3 Personen erlaubt, wobei die Duschen noch nicht freigegeben sind, da diese noch auf Legionellen untersucht werden.

Der Vorstand des TSV Münchingen empfiehlt weiterhin Umkleiden und Duschen zu Hause!

Dokumente zum Download:

Jugendspieltage

U13 weiblich

Nach längerer Pause sind am letzten Wochenende zwei Jugend-Mannschaften von uns wieder in den aktiven Spielbetrieb eingetaucht.
Aufgrund der bekannten Corona-Probleme lief der Start allerdings zwecks Mannschafts- und Spielerabmeldungen noch etwas holprig.
Die weibliche U13 startete mit einem verkleinerten Kader in Freudental, wo sie auf bereits eingespielte Teams traf. Leider hat es es von 4 Spielen zu nur einem Gewinnsatz gereicht. Sie wissen nun, um was es geht, was es zu trainieren gibt bis zum nächsten Spieltag und dann rollen sie das Feld von hinten auf:-)
Die männliche U17 hatte sich aus gesundheitlichen Gründen mit einer Frau verstärkt und machte sich auf den Weg nach Mainhardt. Die Spiele gegen den Ausrichter Geißelhardt und Ölbronn gingen jeweils mit 2:0 Sätzen verloren. Die anderen beiden Spiele müssen wegen Nichtantreten der Mannschaften nachgeholt werden. Für die kommenden Termine sind bis jetzt mehr Spieler angemeldet und wir hoffen auf Besserung.

Nachholspieltag in Hirschlanden

Am 07.03.2020 konnte die SG Mützingen 2 beim Nachholspieltag gegen SVGG Hirschlanden-Schöckingen den nächsten Sieg holen.

Kurz und knapp zusammengefasst: Miserabel gespielt, aber trotzdem 3 Punkte mitgenommen. Die Ergebnisse der Sätze aus Mützinger Sicht lauten: 19:25, 27:25, 25:20, 25:22.

Der nächste Spieltag findet am 14.03.2020 um 14 Uhr gegen SG Stromberg 2 in der Sporthalle Lichtenstern-Gymnasium in Sachsenheim statt.

Es spielten: Nathalie, Jessi, Carina, Monja, Röschi, Luisa, Bärbel

Auswärtsspieltag in Besigheim

Am 23.02.2020 konnte die SG Mützingen 2 beim Auswärtsspieltag gegen SpVgg Besigheim einen weiteren 3:0-Sieg einfahren.

Obwohl sich am Sonntagmorgen der Kader unerwartet auf sechs Spielerinnen mit nur einer regulären Mittelblockerin reduzierte, begannen die SGlerinnen unerschrocken. Souverän sicherten sie sich den 1. Satz mit 25:11.

Im 2. Satz begannen wir verhaltener und die Gegnerinnen aus Besigheim gingen mit den ersten Punkten in Führung. Deren Vorsprung holten wir aber nach kurzer Zeit auf und setzten uns wieder deutlich ab. Eine Aufschlagserie von Besigheim glich diesen Abstand jedoch zur Satzmitte hin wieder aus, und bis zum 20:20 blieb es spannend. Danach setzten wir uns aber mit gleichfalls guten Aufschlägen und großem Kampfgeist zum 25:21 durch.

Im dritten Satz ließen wir den Besigheimerinnen durch gute Angriffe und Aufschläge erneut keine Chance und gewannen diesen deutlich mit 25:10.

Der nächste Spieltag findet am 01.03.2020 um 14 Uhr gegen SVGG Hirschlanden-Schöckingen und SV Leingarten in der Sporthalle der Konrad-Kocher-Schule in Ditzingen statt.

Es spielten: Nathalie, Jessi, Angela, Röschi, Luisa, Bärbel